Würdtwein Mainzer Münzen - 1769

Würdtwein beschreibt in seinem Werk die ihm bekannten Mainzer und Erfurter Münzen und Medaillen von den Zeiten Karl des Großen bis zu Kurfürst Johann Friedrich Karl von Ostein (erschienen 1769 in Mannheim).

Diese aufwändig und ansprechend gestaltete Kopie hat wie das Original 98 Seiten Text und 15 gezeichnete Münzabbildungen von seltenen Stücken. Dazu beigebunden ist eine Tafel aus dem Expl. des Mainzer Stadtarchivs mit drei Erfurter Talern von 1548.

Die solide buchbinderische Handarbeit ist fadengeheftet und in zwei Farbvarianten des Einbandes lieferbar, jeweils mit dem Rückentitel in Goldprägung.

1. Marineblaues Halbleinen mit blau-schwarz gemustertem Papierbezug der Zeit von 1910

2. Bordeaux rotes Halbleinen mit rotbraun-bunt gemustertem Papierbezug unserer Zeit.

single-image

Das von Numismatikern und Münzliebhabern gesuchte Original ist schwer zu beschaffen und seit längerem nicht im Handel angeboten worden.

single-image

Replikat des Originals in limitierte Sonderauflage , erschienen 2017.

  • Jedes Exemplar ist Handgearbeitet und in traditioneller Buchbinder Technik gebunden.
  • Solide Buchausführung im festen Einband mit Fadenheftung
  • Gewicht ca. …
  • Format 15,0 cm x 21,1 cm
  • Verfügbar in Bordeaux Rot oder Marine Blau
  • Preis: 25.- €, zzgl. Versandkosten
Bestellen
  • P1100006CC
  • P1100026CC
  • P1100031CC
  • P1100029CC
  • MainzerMuenzen1769_Buchruecken
  • Würdtwein – MainzerMuenzen1769 Cover